main

Mindset

Am Weg zum Erfolg: Es geht nichts weiter …

Du machst die ganze Zeit die richtigen Sachen, aber es geht nichts weiter … Am Anfang glaubst du, dass es einfach nur eine Phase ist. Das kann auch durchaus sein. Jeder hat ja sein eigenes Leben und eigene Probleme. Sobald aber diese Probleme schon vorbei sind und die Phase in der nichts weitergeht immer noch andauert, dann hast du ein Problem. Weil es wird einfach immer nerviger … du machst die richtigen Sachen, aber was bringen dir diese, wenn nichts weitergeht?

Was machst du falsch?

Das paradoxe an der Situation ist, dass du wahrscheinlich gar nichts falsch machst. Wie kannst du dann, aber wieder das Gefühl bekommen, dass etwas weitergeht? Bei mir waren 2 Sachen.

Der nächste Schritt

Ich war unterfordert. Das bedeutet nicht, dass ich zu wenig gemacht habe … ganz im Gegenteil. Zu dem Zeitpunkt habe ich eigentlich viele Stunden gearbeitet habe. Das Problem war nur, dass ich im Laufe der Zeit in vielen Sachen schon so routiniert war, dass es keine Herausforderung mehr gewesen ist, diese Tätigkeiten zu machen.

Das bezieht sich einerseits auf meine Tätigkeiten als Web-Developer, wie z.B. eine Webseite umzusetzen, aber auch z.B. auf mein monatliches Einkommen. Ich mag damit nicht sagen, dass ich viel verdient habe, aber ich konnte mich durch den Teilzeit-Job und meine privaten Projekte, ohne jeden Cent zwei mal umzudrehen, erhalten. Das hat dazu geführt, dass mein Leben für mich langweilig geworden ist.

Um auf den Punkt zu kommen … ich war auf den nächsten Schritt bereit. Ich habe mich dazu entschlossen meinen Job mit Ende des Jahres (in ca. 5 Monaten) zu kündigen und ich werde versuchen mich von meinen Projekten zu erhalten. Das erinnert mich, dass ich darüber noch mit meinem Chef reden sollte … ?

Ab dem Zeitpunkt der Entscheidung wurde das Leben wieder spannender. Ich mag dir damit nicht sagen, dass du deinen Job kündigen sollst! Du wirst wahrscheinlich ganz andere Ambitionen für dein Leben haben als ich … aber denk darüber noch, ob du die Rahmenbedingungen deines Lebens ändern solltest. Das kann z.B. ein Jobwechsel, Studiumswechsel, zusätzlicher Freundeskreis oder ein Umzug sein. Vielleicht bist du ja auch schon fürs nächste Kapitel in deinem Leben bereit!

Neue herausforderungen

Ich habe vorher kurz erwähnt, dass ich durch meine routinierten Tätigkeiten als Web-Developer gelangweilt war. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen banal … aber für mich war es garnicht so einfach das zu erkennen. Letztendlich ist das ja der unterbewusste Plan gewesen: zuerst Informatik studieren und danach die erworbenen Fähigkeiten in der Arbeitswelt perfektionieren. Was ich zu dem Zeitpunkt aber nicht gewusst habe, ist dass die Lernkurve mit der Zeit ziemlich abflacht und dass dadurch das Ausüben dieser Fähigkeit langweilig wird.

Ich habe mehr Abwechslung gebraucht! Irgendwann war es soweit, dass ich mich dazu zwingen musste ein Webseite aufzusetzen und da habe ich gemerkt, dass es einfach keinen Spaß mehr macht. Durch Zufall hat mich ein Kunde angeschrieben, für welchen ich ein Addin für Excel geschrieben habe, und er wollte dieses Addin erweitern. Sobald ich mit der Arbeit angefangen habe, war der Spaß am Programmieren wieder da!

Mit der Erkenntnis habe ich einen Online Kurs gebucht, um meine Fähigkeiten, als Web Entwickler zu erweitern. Ab dem Zeitpunkt ist zwar noch nicht wirklich viel passiert, aber das Gefühl, dass was voran geht ist wieder zurückgekommen. Im Nachhinein habe ich gemerkt, dass dieses Gefühl deswegen immer schwächer wurde, weil ich keine neuen Sachen gelernt habe. Ich habe mich in dem vertieft, was ich bisher gemacht habe. Das was mir gefehlt hat waren neue Herausforderungen!

Und das gilt nicht nur für dein Studium oder dein Berufsleben, sondern auch für deine Freizeit. Falls ein Hobby langweilig wird und du bereits merkst, dass nichts weitergeht, dann bist du wahrscheinlich unterfordert.